Vorstellung des Wunderbaumes Moringa Oleifera

Der Baum Moringa Oleifera – auch Guilandina moringa – trägt die Bezeichnungen Meerrettichbaum, Pferderettichbaum, Klärmittelbaum, Trommelstockbaum oder auch einfach Wunderbaum. Als Wunderbaum wird er vor allem deshalb bezeichnet, weil die Einwohner der Länder, in denen der Baum kultiviert wird, nach dem Konsum der Blätter von allerlei Krankheiten und Symptomen befreit wurden, die sie vorher hatten. Was diese Menschen nicht wussten: Tatsächlich waren sie krank aufgrund von Mangelernährung und Vitaminmangel sowie Defiziten an Mineralstoffen im Körper. Moringa Oleifera enthält über 90 verschiedene Nährstoffe, vor allem Proteine mit wichtigen Aminosäuren. Aber auch für Ihr Haustier lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe sind enthalten. In Europa wird Moringa Oleifera in der Regel als Pulver aus getrockneten Blättern angeboten.

Mangel, natürlich oder chemisch beheben?

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier einen Mangel hat, können Sie natürlich zum Tierarzt gehen und dem Tier eine Vitamin-Spritze oder ähnliches geben lassen. Dies kann schnell einen Vitamin-Mangel beheben, bei Mineralien wird es schon schwieriger, da sich diese in genau richtigem Verhältnis befinden müssen, um aufgenommen zu werden. Ohnehin werden isolierte, synthetisch gewonnene Mineralstoffe und Vitamine in der Regel schlechter vom tierischen Organismus aufgenommen und verarbeitet. Natürliche Pflanzenstoffe habe eine höhere Bioverfügbarkeit als im Labor hergestellte chemische Substanzen. Um einen bestehenden Mangel auszugleichen, empfehlen wir daher sekundäre Pflanzenstoffe, wie z.B. die Blätter des Wunderbaumes, in denen die Stoffe von der Natur aufbereitet für den menschlichen und tierischen Verzehr geeignet, bereits vorliegen. Das mag vielleicht etwas länger dauern, ist aber gesünder und nachhaltiger. Die Kraft der Pflanze wird nach und nach aufgenommen und gibt dem Haustier wieder Vitalität.

Moringa Hund Katze Haustier gesund Fell Vitaminmangel Mineralmangel Mineralstoff mangel mangelernährung Futter

Natürlich kann man sich den sogenannten Behenbaum oder Behennussbaum auch selber ziehen, er gehört zu den anspruchslosen Bäumen, die ursprünglich im kargen Himalaya Gebirge wachsen. Die Blätter duften und schmecken leicht nach Meerrettich, was bei Hunden oder Katzen zu Problemen bei der Verabreichung führen kann. Daher empfiehlt sich Fütterung in Kapsel-Form. Aber warum sollten Sie Ihrem Haustier überhaupt Moringa verabreichen? Moringa Oleifera hilft schnell und effektiv bei bestehenden Mineralstoff- und Vitamin-Mängeln. Es ist für eine Pflanze vergleichsweise reich an Aminosäuren und Proteinen und daher auch ideal für die Ernährung von Haustieren.

100 g getrocknete Moringa Oleifera Blätter enthalten:

9,4gProteine(u.a. wichtige Aminosäuren wie Arginin, Leucin, Valin etc.)
1,4gFett
337mgKalium
185mgKalzium
112mgPhosphor
52mgVitamin C
42mgMagnesium
40mgFolat(natürliche Form der Folsäure)
26mgLutein und Zeatin
23mgFlavonole / Flavonoide(Quercetin, Kämpferol, Isorhamnetin)
9mgNatrium
4mgEisen
2,22mgVitamin B3(Niacin)
1,2mgVitamin B6(Pyridoxin)
0,66mgVitamin B2(Riboflavin)
0,59mgZink
0,38mgVitamin A(Retinol Äquivalent)
0,26mgVitamin B1(Thiamin)
0,12mgVitamin B5(Pantothensäure)
0,12mgKupfer

Wann Moringa Oleifera verwenden?

Ein Mineralstoff- und Vitamin Mangel macht sich bei Haustieren relativ schnell durch stumpfes Fell, brüchige Haut und Pfoten sowie ggf. Parasitenbefall bemerkbar. Hunde werden schnell müde, sind weniger agil und haben keine Lust am Spielen, Gassi gehen und Hundesport. Katzen bekommen trotz eigener Fellpflege kein schönes Fell mehr. Besonders wenn eine Katze oder ein Kater längere Zeit im Freien gelebt hat, sich verlaufen hat oder aus anderen Gründen kein Zuhause hatte, wird das Tier schnell wieder mit Moringa Oleifera kräftig und gesund. Die Folgesymptome eines Parasitenbefalls durch Läuse, Flöhe, Zecken oder Würmer werden durch die Gabe von Moringa Oleifera gelindert. Mineralstoffe und Vitamine, die die Parasiten dem Wirt entzogen haben, werden ersetzt. Auch bei trächtigen und stillenden Haustieren ist eine gute Versorgung mit Mineralien und Vitaminen sowie Proteinen wichtig, Moringa wirkt sich positiv auf die Produktion der Milch aus und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Hündin oder Katze bei Kräften bleibt und sich von der Geburt gut erholt. In der Landwirtschaft wird Moringa schon lange als Futterergänzung verwendet: Sowohl die Gewichtszunahme als auch die Milchproduktion erhöht sich bei Rindern laut Studien signifikant.

Vitalpfoten Moringa Kapseln Tiere Haustiere Hunde Katzen Pferde
Geeignete Kapseln für Hunde und Katzen finden Sie bei Vitalpfoten