Verwendung von MSM für Hund und Katze

Tierärzte, Tierkliniken und Tierheilpraktiker haben schon lange Naturheilmittel für Pferde, Hunde und Katzen entdeckt. Gerade bei der Behandlung von Gelenkproblemen aller Art ist MSM zusammen mit Curcuma eine natürliche und effektive Therapie-Möglichkeit, die so gut wie keine Nebenwirkungen hat. Aber das ist noch nicht alles, was die Schwefelverbindung leisten kann. Für folgende Behandlungen kann MSM zum Einsatz kommen:

Chronischer Schmerz

MSM ist ein natürliches Schmerzmittel (Analgetikum) und blockiert die Übertragung von Schmerzimpulsen durch die Nervenfasern. Ebenso blockiert Methyl Sulfon Methan auch den Entzündungsprozess, indem es die Aktivität von Cortisol, einem natürlichen entzündungshemmenden Hormon, das vom Körper produziert wird, erhöht.

MSM als Synergist, Bioenhancer und Aufnahme-Steigerungsmittel

MSM gilt als Verstärker der meisten Vitamine, Mineralien und anderer Nährstoffe, wie z.B. Vitamin C, Coenzym Q10, alle B-Vitamine, Vitamin A, D und E, Aminosäuren, Selen, Kalzium, Magnesium und viele andere. MSM verbessert durch seine Anwesenheit in Darm und Blut die Aufnahme und Bioverfügbarkeit dieser Nährstoffe und sorgt für eine längere Lebensdauer der Vitalstoffe im Blut.

MSM als Antioxidans und Radikalfänger

MSM ist ein starkes Antioxidanz, das schädliche freie Radikale binden und dadurch inaktivieren und aus dem Körper entfernen kann. Die Überproduktion freier Radikale wird durch physische und psychische Belastungen, Unter- und Überernährung, Luftverschmutzung, Erkrankungen, Schwermetalle und organische Kontamination in Trinkwasser, Futter und Strahlung – also insgesamt Umweltverschmutzung – verursacht.

MSM setzt die Entgiftung in Gang

MSM löst sich in vielen organischen und anorganischen Verbindungen und reagiert mit Giften. Durch seine chemische Reaktion kann es Toxine und andere schädliche Stoffe binden, inaktivieren und die Ausscheidung der Giftstoffe beschleunigen. Da der Schwefel eine Bindung eingeht, wird er ebenfalls mit ausgeschieden, was die logische Konsequenz nahelegt, dass die ausgeschiedene Schwefelverbindung dem Organismus wieder neu zugeführt werden muss. Je höher also eine Giftbelastung ist, desto größer ist der Schwefel-“Verbrauch“ und desto höher ist der Bedarf an Dimethylsulfoxid. Bei einer starken Vergiftung bzw. durch Schadstoffe verursachte Erkrankung oder Giftbelastung empfiehlt sich also eine erhöhte Schwefel-Supplementierung. Auch die Behandlung mit chemischen Medikamenten kann mit Hilfe von MSM wieder ausgeglichen werden, indem die meist belastenden Neben- und Abbauprodukte der Medizin abgebaut und ausgeleitet werden. Neben der Bindung der Toxine verbessert Di-Methyl-Sulf-Oxid die Durchlässigkeit (Permeabilität) von Zellmembranen, wodurch die Aufnahme von Nährstoffen durch die Zellen sowie die Entsorgung von Abfallprodukten, Toxinen und freien Radikalen erleichtert wird.

Neurologische Krankheiten

Das Gehirn reagiert extrem empfindlich auf toxische Stoffe wie Schwermetalle und organische Verbindungen. Viele dieser Verbindungen neigen dazu, sich in Nervenzellen anzusammeln, wo sie schwere oxidative Schäden verursachen können. Neurologische Störungen können die Folge sein. MSM ist – wie Curcumin – eines der Antioxidantien, die die Blut-Hirn-Schranke leicht überwinden können. Es verhindert und repariert oxidative Schäden und stellt die Elastizität und Durchlässigkeit der Zellmembranen wieder her. Dies ermöglicht den Nervenzellen, mit der Ausscheidung von Abfallprodukten zu beginnen.

Neurologische Behandlung Krebs Therapie MSM Diabetes

Allergien werden durch MSM gelindert

MSM lindert die Symptome einer großen Anzahl von Allergien, einschließlich Nahrungsmittelallergien, Kontaktallergien, Umweltallergien, Inhalationsallergien (wie Heuschnupfen) und andere. Die zentrale antiallergische Eigenschaft von MSM ist durch seine Fähigkeit begründet, sich an die Schleimhaut zu binden und eine natürliche blockierende Schnittstelle zwischen dem Lebewesen und den Allergenen aufzubauen. Außerdem lindert der organische Schwefel Allergien durch Entgiftung und Beseitigung von freien Radikalen und Verbesserung der Zelldurchlässigkeit. Genauso wie Heilpilze kann Schwefel bei allen Arten von Allergien eingesetzt werden.

Behandlung von Autoimmunerkrankungen mit MSM

MSM bekämpft sehr effektiv Entzündungen infolge von Autoimmunreaktionen, bei denen sich das körpereigene Immunsystem selbst anschaltet und außer Kontrolle gerät. Das Immunsystem kann eigentlich zwischen körpereigenen und körperfremden Stoffen unterscheiden. Man spricht von autoimmunen Erkrankungen, wenn das Immunsystem diese Unterscheidungsfähigkeit nicht mehr besitzt oder eingeschränkt ist. Das Immunsystem bildet Antikörper gegen eigenes Gewebe. Kontroll- und Regelmechanismen sind durcheinander und reagieren über. Hier greift MSM mit seiner anti-entzündlichen Wirkung ein, indem es die Entzündungen, die der eigene Körper gegen seine eigenen Bestandteile initiiert kontrolliert und eliminiert.

MSM kann die Krebs-Therapie unterstützen

Studien haben gezeigt, dass die orale Verabreichung von MSM gegen das Auftreten von Krebs schützen kann. Auch bei bereits bestehendem Krebs kann die Behandlung mit einem MSM-Supplement lebensverlängernd und tumor- und metastasenreduzierend wirken wie eine Studie an Mäusen zeigt.

MSM kann einen Parasiten-Befall heilen

Eine der erstaunlichsten Entdeckungen auf MSM ist seine antiparasitäre Wirkung gegen Giardien, Trichomonas, Rundwürmer, Nematoden, Enterobius und andere Darmwürmer. Tierstudien umfassen Labormäuse, bei denen Parasiten – hier Würmer-Befall – durch Stuhlganguntersuchung festgestellt wurde. Sie erhielten kommerzielles Futter und Trinkwasser, versetzt mit MSM. Nach 17 Tagen zeigte die Kotuntersuchung, dass der Kot frei von Würmern und Eiern war. Eine regelmäßige Gabe von MSM kann also die Behandlung mit chemischen Giften, die Ihr Haustier belasten, ersetzen.

MSM nimmt einen positiven Einfluss auf Diabetes

Das schwefelhaltige B-Vitamin Biotin ist ein kritischer Teil von Glucokinase, dem Enzym, das an der Verwendung der Zuckerglukose beteiligt ist. Schwefel ist auch ein Bestandteil von Insulin, dem von der Bauchspeicheldrüse abgesonderten Proteinhormon, das für den Kohlenhydratstoffwechsel essentiell ist. Ein Mangel an Nährschwefel in der Nahrung kann zu einer geringen Produktion von biologisch aktivem Insulin führen. Studien weisen darauf hin, dass MSM die zelluläre Glukoseaufnahme verbessert, indem es die Zelldurchlässigkeit verbessert und somit den Blutzuckerspiegel ausgleicht und die Bauchspeicheldrüse wieder normal funktioniert.

Vielfältig einsetzbar ist MSM sowohl für Hunde als auch für Katzen. Die einfache Gabe erfolgt am besten in einfach zu verabreichenden MSM Kapseln. Diese sollten sinnvoll dosiert sein, die Verabreichung von MSM erfolgt immer durch eine langsame Steigerung ausgehend von zunächst einer Kapsel über 3 Tage bis hin zu der maximalen Tagesdosis laut Hersteller. Die Gabe von MSM gilt als nebenwirkungsfrei und sicher.

Methylsulfonylmethan in Kapseln für Haustiere